Überholung und reparatur

LEBENSDAUER, ÜBERHOLUNG UND REPARATUR


Die Lebensdauer eines Helms hängt von verschiedenen degenerativen Faktoren ab, darunter auch Temperaturschwankungen, wie oft er direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, und die Häufigkeit des Gebrauchs.
 
Es ist wichtig, den eigenen Helm oft auf Warnsignale für den Verfall des Helmes zu kontrollieren, wie etwa Risse, Ablösungen, Verformungen, Abblätterungen, und Farbänderungen. Unabhängig von etwaigen Verfallszeichen wird empfohlen, den Helm nach 5 Jahren auszutauschen, da aufgrund des Alterns des Materials mit der Zeit der Schutz des Helms verringert wird. Das genaue Alter des Helms wird im Inneren des Helms wiedergegeben: Unter dem Innenfutter ist ein Schild (das unter keinen Umständen entfernt werden darf), das alle spezifischen Informationen jedes Helms anzeigt, darunter auch das Produktionsdatum.
 
Man sollte den Helm nicht auf dem Armaturenbrett eines Autos dem Sonnenlicht ausgesetzt lassen, oder im Inneren eines verschlossenen Nylonsackes. Die Reaktion der Innen-Materialien auf Hitze kann eine Veränderung von Rohmaterialien verursachen, die den Helm beschädigen können.
 
Sollten Sie Schnitte, Kratzer oder einen anderen Schaden bemerken, wird empfohlen, vor einer neuerlichen Verwendung des Helms KEP Italia zu kontaktieren, damit wir ihn untersuchen können. Aus Sicherheitsgründen und um die Zertifizierungsbestimmungen einzuhalten, ist nur der italienische Firmensitz von KEP Italia autorisiert, die Bestandteile des Helmes auseinanderzunehmen, zusammenzubauen, zu reparieren oder zu ersetzen. Die korrekte Vorgehensweise, um eine Überholung, eine Generalüberholung, die Reparatur oder den Ersatz von Helmteilen anzufordern, ist, sich an den Verkäufer zu wenden, bei dem man den Helm gekauft hat und der die notwendigen Prozeduren in die Wege leiten wird.